Bayrol

Die häufigsten Probleme bei der Poolwasserpflege Viele Faktoren haben eine Auswirkung auf die Qualität Ihres Poolwassers: so können z. Bsp. eine hohe Anzahl an Badegästen, ein heftiges Sommergewitter oder sonstige Umwelteinflüsse das Wasser schnell unansehnlich machen. Aber keine Angst! Wir haben in diesem Bereich Informationen und Lösungen zu den gängigsten Problemen mit dem Poolwasser für Sie zusammengestellt. Anhand der Bilder können Sie sehr leicht erkennen, um welches Problem es sich handelt. Die detaillierte Beschreibung erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie das Problem beheben können und welche Produkte dafür notwendig sind.

BAYROL Problemlöser - damit Ihr Poolwasser in kürzester Zeit wieder kristallklar und hygienisch rein wird, und Sie Ihren Pool wieder bedenkenlos benutzen können.

Ist Ihr Poolwasser milchig und riecht unangenehm?

Ursache Zu viele organische Belastungsstoffe und zu wenig Desinfektionsmittel im Poolwasser.

Lösung:
-  Bürsten Sie die Beläge mechanisch von Boden und Wänden ab, wirbeln sie auf und saugen sie ab.
- Führen Sie eine Filterrückspülung oder -reinigung durch.
- Prüfen Sie den pH-Wert und stellen ihn mit Hilfe von pH-Plus oder pH-Minus auf 7,0 bis 7,4 ein.
- Führen Sie eine Stoßchlorung mit Chlorifix oder Chloriklar® durch.
- Legen Sie zur besseren Trübungsentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer.
- Erneuern Sie ggf. das Filtermaterial (Sand oder Activated FilterGlass).

Ist Ihr Poolwasser trüb und sind die Beckenwände rau?

Ursache Kalkausfällungen im Poolwasser und Kalkablagerungen an den Beckenwänden.

Lösung
- Bürsten Sie zuerst den Kalk mechanisch von Boden und Wänden ab.
- Saugen Sie den ausgefallenen Kalk am Beckenboden mit einem Bodensauger ab.
- Wenn sich der Kalk mechanisch nicht entfernen lässt, lassen Sie das Wasser ab und reinigen den Boden und die Wände mit Decalcit Becken.
- Um weitere Kalkausfällungen zu verhindern, geben Sie unmittelbar nach der Befüllung Calcinex® ins Beckenwasser, und sorgen stets für den korrekten pH-Wert im Bereich zwischen 7,0 und 7,4.

Ist Ihr Poolwasser grün und der Boden und die Wände glitschig?

Ursache Algen im Pool.

Lösung
- Bürsten Sie die Algen mechanisch von Boden und Wänden, und saugen sie möglichst vollständig ab.
- Führen Sie eine Filterrückspülung oder -reinigung durch.
- Prüfen Sie den pH-Wert und stellen ihn mit Hilfe von pH-Plus oder pH-Minus auf 7,0 - 7,4 ein.
- Führen Sie eine Stoßchlorung mit Chlorifix oder Chloriklar® durch.
- Führen Sie eine Anti-Algen-Behandlung mit Desalgin® oder Desalgin® Jet durch.
- Lassen Sie die Umwälzpumpe mindestens 24 Stunden durchgehend laufen, bis das Wasser wieder klar ist.
- Legen Sie zur besseren Trübungsentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer.

Wurde Ihr klares Poolwasser nach Zugabe von Chlor oder Aktivsauerstoff grün oder braun?

Ursache Durch die Verwendung von eisenhaltigem Brunnenwasser, oder wegen Korrosion (verursacht durch einen zu niedrigen pH-Wert) befinden sich Eisen-Ionen im Wasser.

Lösung
- Prüfen Sie den pH-Wert und stellen ihn mit Hilfe von pH-Plus oder pH-Minus auf 7,0 - 7,4 ein.
- Legen Sie zur Eisenentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer.
- Lassen Sie die Umwälzpumpe mindestens 24 Stunden durchgehend laufen, bis das Wasser wieder klar ist.
- Wenn das Wasser nach erneuter Rückspülung noch nicht völlig klar ist, legen Sie nochmals eine Superflock Plus-Kartusche in den Skimmer.

Schimmert Ihr Poolwasser metallisch blau und gab es nach Benutzung des Pools Fälle von grün verfärbtem Haar?

Ursache Es befinden sich Kupfer-Ionen im Wasser, hervorgerufen durch Korrosion oder durch Verwendung kupferhaltiger Algizide.

Lösung
- Erhöhen Sie den pH-Wert kurzfristig auf 7,5 - 7,8.
- Legen Sie zur Kupferentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer.
- Lassen Sie die Umwälzpumpe mindestens 24 Stunden durchgehend laufen, bis das Wasser wieder klar ist.
- Ist das Wasser nach erneuter Rückspülung nicht völlig klar, legen Sie nochmals eine Superflock Plus in den Skimmer.
- Reduzieren Sie pH-Wert wieder auf 7,0 - 7,4.
- Verwenden Sie stets kupferfreie Algizide, z.B. Desalgin® oder Desalgin® Jet von BAYROL.

Generiert Ihr Poolwasser Chlorgeruch und gibt es Fälle von Augenreizungen nach der Benutzung Ihres Pools?

Ursache Es befindet sich eine hohe Menge organischer Belastungsstoffe (so genannte Chloramine) infolge zu geringer Chlordosierung und unzureichender Wasserdesinfektion in Ihrem Poolwasser.

Lösung
- Prüfen Sie den pH-Wert und stellen ihn mit Hilfe von pH-Plus oder pH-Minus auf 7,0 - 7,4 ein.
- Führen Sie eine Stoßchlorung mit Chlorifix oder Chloriklar® durch.
- Erhöhen Sie die Frischwasserzufuhr durch längeres Rückspülen, reinigen und desinfizieren Sie den Filter, z.B. mit Filterclean Tab.
- Legen Sie zur besseren Trübungsentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer
Seite 2 von 6
140 Artikel gefunden, zeige Artikel 26 - 50

Bayrol

Die häufigsten Probleme bei der Poolwasserpflege Viele Faktoren haben eine Auswirkung auf die Qualität Ihres Poolwassers: so können z. Bsp. eine hohe Anzahl an Badegästen, ein heftiges Sommergewitter oder sonstige Umwelteinflüsse das Wasser schnell unansehnlich machen. Aber keine Angst! Wir haben in diesem Bereich Informationen und Lösungen zu den gängigsten Problemen mit dem Poolwasser für Sie zusammengestellt. Anhand der Bilder können Sie sehr leicht erkennen, um welches Problem es sich handelt. Die detaillierte Beschreibung erklärt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie das Problem beheben können und welche Produkte dafür notwendig sind.

BAYROL Problemlöser - damit Ihr Poolwasser in kürzester Zeit wieder kristallklar und hygienisch rein wird, und Sie Ihren Pool wieder bedenkenlos benutzen können.

Ist Ihr Poolwasser milchig und riecht unangenehm?

Ursache Zu viele organische Belastungsstoffe und zu wenig Desinfektionsmittel im Poolwasser.

Lösung:
-  Bürsten Sie die Beläge mechanisch von Boden und Wänden ab, wirbeln sie auf und saugen sie ab.
- Führen Sie eine Filterrückspülung oder -reinigung durch.
- Prüfen Sie den pH-Wert und stellen ihn mit Hilfe von pH-Plus oder pH-Minus auf 7,0 bis 7,4 ein.
- Führen Sie eine Stoßchlorung mit Chlorifix oder Chloriklar® durch.
- Legen Sie zur besseren Trübungsentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer.
- Erneuern Sie ggf. das Filtermaterial (Sand oder Activated FilterGlass).

Ist Ihr Poolwasser trüb und sind die Beckenwände rau?

Ursache Kalkausfällungen im Poolwasser und Kalkablagerungen an den Beckenwänden.

Lösung
- Bürsten Sie zuerst den Kalk mechanisch von Boden und Wänden ab.
- Saugen Sie den ausgefallenen Kalk am Beckenboden mit einem Bodensauger ab.
- Wenn sich der Kalk mechanisch nicht entfernen lässt, lassen Sie das Wasser ab und reinigen den Boden und die Wände mit Decalcit Becken.
- Um weitere Kalkausfällungen zu verhindern, geben Sie unmittelbar nach der Befüllung Calcinex® ins Beckenwasser, und sorgen stets für den korrekten pH-Wert im Bereich zwischen 7,0 und 7,4.

Ist Ihr Poolwasser grün und der Boden und die Wände glitschig?

Ursache Algen im Pool.

Lösung
- Bürsten Sie die Algen mechanisch von Boden und Wänden, und saugen sie möglichst vollständig ab.
- Führen Sie eine Filterrückspülung oder -reinigung durch.
- Prüfen Sie den pH-Wert und stellen ihn mit Hilfe von pH-Plus oder pH-Minus auf 7,0 - 7,4 ein.
- Führen Sie eine Stoßchlorung mit Chlorifix oder Chloriklar® durch.
- Führen Sie eine Anti-Algen-Behandlung mit Desalgin® oder Desalgin® Jet durch.
- Lassen Sie die Umwälzpumpe mindestens 24 Stunden durchgehend laufen, bis das Wasser wieder klar ist.
- Legen Sie zur besseren Trübungsentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer.

Wurde Ihr klares Poolwasser nach Zugabe von Chlor oder Aktivsauerstoff grün oder braun?

Ursache Durch die Verwendung von eisenhaltigem Brunnenwasser, oder wegen Korrosion (verursacht durch einen zu niedrigen pH-Wert) befinden sich Eisen-Ionen im Wasser.

Lösung
- Prüfen Sie den pH-Wert und stellen ihn mit Hilfe von pH-Plus oder pH-Minus auf 7,0 - 7,4 ein.
- Legen Sie zur Eisenentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer.
- Lassen Sie die Umwälzpumpe mindestens 24 Stunden durchgehend laufen, bis das Wasser wieder klar ist.
- Wenn das Wasser nach erneuter Rückspülung noch nicht völlig klar ist, legen Sie nochmals eine Superflock Plus-Kartusche in den Skimmer.

Schimmert Ihr Poolwasser metallisch blau und gab es nach Benutzung des Pools Fälle von grün verfärbtem Haar?

Ursache Es befinden sich Kupfer-Ionen im Wasser, hervorgerufen durch Korrosion oder durch Verwendung kupferhaltiger Algizide.

Lösung
- Erhöhen Sie den pH-Wert kurzfristig auf 7,5 - 7,8.
- Legen Sie zur Kupferentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer.
- Lassen Sie die Umwälzpumpe mindestens 24 Stunden durchgehend laufen, bis das Wasser wieder klar ist.
- Ist das Wasser nach erneuter Rückspülung nicht völlig klar, legen Sie nochmals eine Superflock Plus in den Skimmer.
- Reduzieren Sie pH-Wert wieder auf 7,0 - 7,4.
- Verwenden Sie stets kupferfreie Algizide, z.B. Desalgin® oder Desalgin® Jet von BAYROL.

Generiert Ihr Poolwasser Chlorgeruch und gibt es Fälle von Augenreizungen nach der Benutzung Ihres Pools?

Ursache Es befindet sich eine hohe Menge organischer Belastungsstoffe (so genannte Chloramine) infolge zu geringer Chlordosierung und unzureichender Wasserdesinfektion in Ihrem Poolwasser.

Lösung
- Prüfen Sie den pH-Wert und stellen ihn mit Hilfe von pH-Plus oder pH-Minus auf 7,0 - 7,4 ein.
- Führen Sie eine Stoßchlorung mit Chlorifix oder Chloriklar® durch.
- Erhöhen Sie die Frischwasserzufuhr durch längeres Rückspülen, reinigen und desinfizieren Sie den Filter, z.B. mit Filterclean Tab.
- Legen Sie zur besseren Trübungsentfernung eine Flockmittelkartusche Superflock Plus in den Skimmer
Kontaktieren Sie uns
Schwimmbadbau24 Team
+49 (0) 7122 82 69 69 0
info@schwimmbadbau24.de
Kontaktformular Downloadbereich Ratgeber/ FAQ