• Jahrzehntelange Erfahrung
  • Über 9.000 Markenartikel
  • Hervorragende Verarbeitung
  • 3% Rabatt bei Vorkasse
Persönliche Beratung & Planung: +49 (0) 7122 82 69 69 0

AllFit Flanschsatz zu Bodenablauf

Artikelnummer: 18JA63.203005-V

Kategorie: Bodenablauf Bronze


  • Rotguss oder Bronze Ausführung

Mehr erfahren »

Material
36,00 €

Endpreis* , zzgl. Versand

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Technische Daten

  • passend für AllFit Bodenabläufe (außer V4A Bodenablauf)
  • Rotguss oder Bronze Ausführung

Was ist Rotguss/ Bronze?

Rotguss (RG)
ist eine hochwertige Legierung aus Kupfer(Cu) und Zinn(Sn) mit zusätzlich Zink(Zn) als Legierungsbestandteil.
Dieses Material ist besonders in Pools mit chloriertem Trinkwasser und sogar gegen kaltes Meerwasser beständig.
Guss-Bronze (GBz) ist eine reine Kupfer-Zinn(CuSn) Legierung, die selbst in Meer- und Solebädern absolut korrosionsbeständig ist.
Beide Legierungen zeichnen sich durch eine hohe Formstabilität und eine lange Lebensdauer aus.
Die optimale Verbindung und Haftung von Gußteilen in Beton gewährt bereits höchste Sicherheit in der ersten Bauphase, ohne zusätzlich erforderliche Maßnahmen (z. B. Besandung). Maßgerechte und stabile Flanschflächen der Einbauteile eignen sich besonders für den Einbau in Folien- und Fertigbecken (z. T. Sonderflansche mit Stehbolzen!).


Wo wird was eingesetzt?

RG-Einbauteile: In allen Schwimmbädern mit Trinkwasserversorgung. Im Schwimmbecken sicht- + austauschbare Blenden werden zum großen Teil aus Edelstahl 1.4571 (V4A) oder Kunststoff (ABS-weiß) gefertigt. Noch verfügbare RG-Blenden werden mit einer hochwertigen Nickel-Zinn(NiSn) Beschichtung versehen, was optisch einer polierten Edelstahl-Oberfläche entspricht.
GBZ-Einbauteile: In Bädern mit Salz-Elektrolyse und in Meer- und Solebädern


Bitte beachten Sie: Potentialausgleich in Schwimmbädern

Der Anschluß des Potentialausgleich nach DIN VDE 0100 Teil 702 ist um zu setzen.
Schwimmbecken und alle großflächigen, metallischen Teile müssen laut DIN VDE 0100 Teil 702 an einen gemeinsamen Potentialausgleich angeschlossen werden. Dies verhindert Korrossion und in Verbindung mit einer Magnesium Opferanode ist ein Abbau der materialien dauerhaft geschützt. Wir empfehlen hierzu unsere opferanode ein zu setzen.  Auch die Eisenarmierungen im Beton sollten laut DIN VDE 0100 Teil 702 an den potentialausgleich angeschlossen werden.

Hinweis: Sämtliche Elektroarbeiten müssen von einem Elektro - Fachbetrieb gemäß den DIN und VDE-Vorschriften (z.B. DIN VDE 0100 Teil 702) ausgeführt werden.

RG/GBz-Einbauteile im Beton dürfen keinen Kontakt mit der Bewehrung haben!
Oberflächen/Sichtteile aus Edelstahl sind gemäß Herstelleranweisung zu pflegen!

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:


Sie haben Fragen? ?
Kontaktieren Sie uns

+49 (0) 7122 82 69 69 0
info@schwimmbadbau24.de
Kontaktformular Downloadbereich Bildergalerie:
Unsere Referenzen