Midas Inverter Wärmepumpe MIDA Boost

Artikelnummer: 18J2670-V

Kategorie: Wärmepumpen


  • 12 - 24 kW erhältlich
  • -15°C bis +43°C (Ganzjahresmodell)
  • Invertermodell mit COP-Wert bis zu 13,57

Mehr erfahren »

Ausführung
ab 3.389,00 €

Endpreis*, zzgl. Versand

Alter Preis: 3.454,00 €

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.

Beschreibung

Hoch effizient und energiesparend:

Inverter-Wärmepumpe MIDA.Boost

Mit der Wärmepumpe MIDA.Boost entscheiden Sie sich für die technisch fortschrittliche Lösung der Inverter-Technik. Anders als bei herkömmlichen Wärmepumpen haben Sie die Wahl zwischen drei verschiedenen Stufen:

  • Der Silent-Modus heizt bzw. kühlt Ihren Pool zwar etwas langsamer, überzeugt aber mit einer sehr leisen und energiesparenden Arbeitsweise.
  • Der Normal-Modus heizt bzw. kühlt mit einem Mix aus Leistung und Effizienz.
  • Der Boost-Modus sorgt für schnelle Ergebnisse und heizt bzw. kühlt Ihren Pool in der schnellstmöglichen Zeit.

Bei dieser Technik passt sich die Verdichterdrehzahl von 20 - 85 Hz stufenlos exakt dem benötigten Kühl- bzw. Wärmebedarf an. Durch diese effektiven Regelungsmöglichkeiten wird im Vergleich zu herkömmlichen Wärmepumpen ein besonders energiesparender Betrieb mit einem hohen COP-Wert erreicht. Zudem arbeitet die Wärmepumpe sehr leise und benötigt beim Anlauf nur 1/3 der Zeit verglichen mit konventionellen Systemen.

Im Vergleich zu herkömmlichen Wärmepumpen erreichen MIDA.Boost-Wärmepumpen einen höheren COP-Wert und benötigen eine wesentlich kürzere Anlaufzeit. Das spart Kosten

Welche zusätzlichen Vorteile ergeben sich durch die Inverter Technologie?

  • höhere Lebensdauer (Wärmepumpe läuft selten unter Voll-Last)
  • kürzere Anlaufkurve der Wärmepumpe
  • deutlich geringere Anlaufströme
  • sehr laufruhig
  • verbesserte COP-Werte

Besonderheiten im Überblick

  • in den Größen von 12 – 24 kW erhältlich
  • COP-Wert bis zu 13,57
  • Arbeitsbereich von -15°C bis +43°C (Ganzjahresmodell)
  • Poolvolumen von 30 – 120 m³
  • Gehäuse aus ABS Kunststoff, Farbe: weiß
  • Betriebsmodi: Kühlen, Heizen, Automatik
  • automatische Abtaueinrichtung
  • mit Titanwärmetauscher, (hervorragend für Salzwasser und Chlor geeignet)
  • mit 5“ Farb-Touchscreen LCD-Display
  • inkl. Winterabdeckung
  • inkl. Strömungswächter (Flow Switch)
  • max. Wassertemperatur (Betrieb) bis +43 °C
  • Kältemittel R410a
  • Manometer

Die Boost im Vergleich

Typ MIDA.Boost 12 MIDA.Boost 18 MIDA.Boost 20 MIDA.Boost 24
Luftauslass horizontal horizontal horizontal horizontal
Poolvolumen max. 30–60 m³ max. 40–75 m³ max. 50–95 m³ max. 65–120 m³
Wasserdurchfluss 4,2 m³/h 5,3 m³/h 6,6 m³/h 8,6 m³/h
Wasseranschluss 50 mm rückseitig 50 mm rückseitig 50 mm rückseitig 50 mm rückseitig
Heizleistung* 2,85 – 12 kW 3,77 – 17 kW 4,6 – 19,5 kW 5,7 – 24,2 kW
Eingangsleistung* 0,21 – 2,12 kW 0,3 – 3,02 kW 0,37 – 3,94 kW 0,46 – 4,8 kW
Betriebsstrom* 0,95 – 9,2 A 1,3 – 13,1 A 3 x 1,3 – 7,5 A 3 x 2,3 – 8,5 A
COP* 5,66 – 13,57 5,63 – 12,57 4,95 – 12,43 5,04 – 12,39
Heizleistung** 2,25 – 9,7 kW 2,92 – 12,4 kW 3,84 – 15,4 kW 4,68 – 19,9 kW
Eingangsleistung** 0,32 – 2,08 kW 0,44 – 2,86 kW 0,6 – 3,81 kW 0,72 – 4,74 kW
Betriebsstrom** 1,4 – 9 A 2 – 12,4 A 3 x 1 – 6,5 A 3 x 1,8 – 8 A
COP** 4,66 – 7,03 4,34 – 6,64 4,04 – 6,4 4,2 – 6,5
Min. Wassertemperatur +8 °C +8 °C +8 °C +8 °C
Absicherung 13 A 16 A 3 x 8 A 3 x 11 A
Spannung / 230 V / 1 ph 230 V / 1 ph 400 V / 3 ph 400 V / 3 ph
Frequenzbereich 20–85 Hz 20–85 Hz 20–85 Hz 20–85 Hz
Kompressor Marke Mitsubishi Mitsubishi Mitsubishi Mitsubishi
Kompressor rotierend rotierend rotierend rotierend
Anzahl Ventilatoren 1 1 1 2
Kabelquerschnitt 3 x 2.5 mm2 3 x 2.5 mm2 5 x 2,5 mm2 5 x 2,5 mm2
Schalldruckpegel1 22 dB(A) 24 dB(A) 25 dB(A) 26 dB(A)
Schalldruckpegel2 42 dB(A) 44 dB(A) 45 dB(A) 46 dB(A)
Schutzklasse IPX4 IPX4 IPX4 IPX4
Kältemittelmenge 0,7 kg 1,1 kg 1,2 kg 1,8 kg
Versetzung Display möglich möglich möglich möglich
Netto Abmessungen BxTxH 1000x400x770 mm 1110x480x870 mm 1110x480x870 mm 1165x470x1275 mm
Lieferabmessungen BxTxH 1130x460x790 mm 1210x510x880 mm 1210x510x880 mm 1210x495x1300 mm
Nettogewicht 59 kg 77 kg 82 kg 110 kg
Liefergewicht 69 kg 89 kg 95 kg 125 kg
Artikelnummer 2670 2671 2672 2673

(*) Messbedingungen Lufttemperatur 27°C*** Wassertemperatur 26°C
(**) Messbedingungen Lufttemperatur 15°C*** Wassertemperatur 26°C
(***) bei 60–70 % Luftfeuchtigkeit

Inverter Wärmepumpe

Vorteile - Funktionsweise - Kosten

Überblick über die Funktionsweise der Invertertechnik 

Normale Wärmepumpe arbeiten mit 50 hZ Frequenz und sind in Ihrer Arbeitsweise von dieser Frequenz bestimmt. Bei den Inverter Wärmepumpen wir die normale Wechselstromfrequenz verändert. Das hat einen Einfluss auf die Drehzahl. 

Als erstes wird der Wechselstrom mittels Gleichrichter in Gleichstrom umgewandelt. Mit Hilfe eines Umformers wird nun ein neuer Wechselstrom erzeugt, der zwischen 30 Hz und 90 Hz geändert werden kann. Die gewählte Frequenz ist vom aktuellen Leistungsbedarf abhängig. 

Einer der wesentlichen Vorteile der Invertertechnik ist, dass nun ein energiesparender Betrieb möglich ist. 

Ein weiterer Vorteil ist die stark reduzierte Geräuschentwicklung der Wärmepumpen. im Energiesparmodus.

Die entscheidenden Vorteile einer Wärmepumpe mit inverter Technologie

  • Die Wärmepumpe läuft nur wenig unter Volllast, dadurch eine höhere Lebensdauer
  • Die Anlaufkurve der Wärmepumpe ist kürzer
  • Es wird mit kleineren Anlaufströmen gearbeitet
  • Es entsteht eine hohe Laufruhe
  • Die Jahresarbeitszahl verbessert sich

Da sich der Strombedarf reduziert, sinken die Betriebskosten. Insgesamt betrachtet handelt es sich um eine Heizungsvariante, die durch niedrige Anschaffungskosten und hohe Arbeitszahlen überzeugt.

Inverter Wärmepumpen tatsächliche Leistung in der Praxis:

Vergleicht man die Leistung einer gängigen Inverter Wärmepumpe von 15 kW Heizleistung, kann diese Wärmepumpe in der niedrigsten Leistungsstufe bei 15° Außentemperatur noch 2.4 kW Wärme erzeugen. Bei 25° Umgebungstemperatur noch 3,7 kW.

Der Stromverbrauch liegt dabei bei etwa 290 Watt bei 15°C und bei etwa 230 W bei 25°C Außentemperatur.

Wenn die Wärmepumpe also im Sparmodus gefahren wird, ergeben sich rechnerisch tatsächlich einen COP Wert von ca. COP Wert 8 bei 15°C und COP Wert 16 bei 25° C.

Wie gesagt zählt das nur im Sparmodus und bei hohen Temperaturen. Bei der zumeist benötigten Voll-Last hat diese aber auch einen COP Wert von nur 6,5 wie alle anderen Wärmepumpen auch.

Unter der Berücksichtigung des täglichen Einsatzes, siehe die Bedarfstabelle, können wir aber davon ausgehen, dass wir mit dem Sparmodus in Mitteleuropa nicht viel anfangen. Es macht erst dann wirklich richtig Sinn, wenn die Wärmepumpe in Südeuropa im Ganzjahresbetrieb eingesetzt wird.

In den wärmeren Sommermonaten in Deutschland ist der Einsatz im Teilastbetrieb zw. 25% und 50% oft ausreichend da der Heizungsbedarf deutlich geringer ist. In Summe eine überschlagene saisonale Stromeinsparung von etwa 10 - 20 % gegenüber einer herkömmlichen Wärmepumpe realisierbar zu erhalten.

Der Einsatz einer Inverter Wärmepumpe ist dann Sinnvoll, wenn man die Heizleistung großzügig auslegt und bewusst überdimensioniert, dann kann die Inverter Wärmepumpe mit einem bedeutenden Teil- und Niedriglastbetrieb einsetzen.

Jetzt bleibt noch die Rechnung offen, ob sich die höheren Anschaffungskosten mit der erzielbaren Energieeinsparung aufrechnen lassen.

Ein 40m³ Outdoor-Becken mit Abdeckung bei einer Pooltemperatur von ca. 26°C und guter Pool Isolierung betrieben mit einer herkömmlichen 19,7 kW Wärmepumpe und einer Betriebszeit von Anfang April bis Mitte Oktober (rund 200 Tage, im Schnitt 1,5° C täglicher Temperaturverlust) benötigt ein Saisonverbrauch von etwa 2500kW/h elektrischer Energie. 

Berechnung zum Nachvollziehen:

200 Tage x 1,5°C = 300 °C x 40 m³= 12000°C x 1,16 Wärmebedarf/°C= 13920 kw/h Energiebedarf : 6 COP Wert =2320 kWh Strombedarf

Bei 25 Ct. Stromkosten pro kW/h ergibt dies Kosten von 580 €/Jahr bei 26°C Dauertemperatur, oder monatlich ca. 89 € Heizkosten.

Die Stromersparnis bei einer Inverter Wärmepumpe beträgt bei unserem Beispiel also etwa 80 - 90 €/ Jahr. Dies ist bei der Anschaffung zu berücksichtigen.

Jetzt noch der Tipp vom Schwaben:

Es hindert Sie niemand Ihre Wärmepumpe bei Schlechtwetterperioden und Urlaubszeiten etc. einfach aus zu schalten, das mache ich nämlich. Ich komme weit unter der Hälfte dieser berechneten Kosten und meine Frau geht mir sowieso nicht unter 28°C in das Becken. Dies sei nur am Rande bemerkt.

Bitte beachten, die tatsächlichen Werte werden je nach Jahr variieren, Wir werden sehr warme Sommer haben und kühle verregnete Sommer. Petrus wird also immer die letztendliche Situation bestimmen. Das ist auch gut so und uns bleibt es Ihnen viel Spaß in einem wohl temperierten Pool zu wünschen.


Da die Auslegung der Wärmepumpe von mehreren Faktoren abhängig ist, sollte generell der aktuelle Wärmebedarf vorher ermittelt werden. Hierfür gibt es eine Berechnungshilfe, die wir Ihnen auf Anfrage gerne zur Verfügung stellen.
Bei allen elektrischen Anlagen ist unbedingt ein FI-Schutzschalter erforderlich


Mit optionalem Wifi Adapter

 
Ortsunabhängige Steuerung der Wärmepumpen mit Ihrem Smartphone, Tablet-PC oder PC mit Internetzugang. Steuern Sie mit der MIDAS-App Ihre Wärmepumpe und informieren Sie sich über wichtige Parameter wie aktuelle Wassertemperatur, Betriebszustand oder andere
Indikatoren und sparen Sie Energie.
Die App ist kostenlos im Google Play Store oder im Apple App Store erhältlich.


Bewertungen (0)

Durchschnittliche Artikelbewertung

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab und helfen Sie Anderen bei der Kaufenscheidung:

PDF

Anleitung

Bedienungsanleitung


Anleitung

Anleitung Mida Boost

Anleitung Mida Boost 2018


Anleitung Mida Boost

Sie haben Fragen? ?
Kontaktieren Sie uns
Schwimmbadbau24 Team
+49 (0) 7122 82 69 69 0
info@schwimmbadbau24.de
Kontaktformular Downloadbereich Ratgeber/ FAQ