pH Regulierung

Der pH-Wert gibt an, ob das Beckenwasser sauer oder basisch reagiert.

Der optimale Wert liegt zwischen pH 7,2 und 7,4. Unter- oder Überschreitung dieser Werte haben Hautirritation und Reizungen der Schleimhäute zur Folge.

Ein zu niedriger pH-Wert führt zur Korrosion an Fugen und Metallen, ein zu hoher Wert vermindert die Desinfektionswirkung der Chlor- Produkte. Daher ist stets darauf zu achten, dass der pH-Wert des Schwimmbadwassers optimal im Bereich 7,2 bis 7,4 eingestellt ist.

Bei der Überschreitung des pH-Wertes sind dem...

» Weiterlesen
  Der pH-Wert gibt an, ob das...
Seite 1 von 1
8 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 8

pH Regulierung

Der pH-Wert gibt an, ob das Beckenwasser sauer oder basisch reagiert.

Der optimale Wert liegt zwischen pH 7,2 und 7,4. Unter- oder Überschreitung dieser Werte haben Hautirritation und Reizungen der Schleimhäute zur Folge.

Ein zu niedriger pH-Wert führt zur Korrosion an Fugen und Metallen, ein zu hoher Wert vermindert die Desinfektionswirkung der Chlor- Produkte. Daher ist stets darauf zu achten, dass der pH-Wert des Schwimmbadwassers optimal im Bereich 7,2 bis 7,4 eingestellt ist.

Bei der Überschreitung des pH-Wertes sind dem Wasser zur Senkung um 0,1 pH etwa 100g pH-Minus je 10 m³ Beckenvolumen zuzugeben. Zur Anhebung des pH-Wertes um 0,1 im Fall einer Unterschreitung des pH-Wertes sind dem Wasser 100 g pH-Plus je 10 m³ Beckenvolumen zu dosieren.

Die Einsatzstoffe zur Regulierung erhalten Sie von uns zur manuellen Pflege in Granulatform.

Zugabe von pH-minus zum Senken auf pH-Wert 7,2-7,4

Beckeninhalt


8,2    8,1    8,0    7,9    7,8    7,7    7,6    7,5 pH

1,2    1,1    1,0    0,8    0,7    0,6    0,5    0,4 kg bei 15 m³ Wassermenge
1,6    1,4    1,3    1,1    1,0    0,8    0,6    0,5 kg bei 20 m³ Wassermenge
2,0    1,8    1,6    1,4    1,2    1,0    0,8    0,6 kg bei 25 m³ Wassermenge
2,4    2,2    1,9    1,7    1,4    1,2    1,0    0,7 kg bei 30 m³ Wassermenge
3,2    2,9    2,6    2,2    1,9    1,6    1,3    1,0 kg bei 40 m³ Wassermenge
4,0    3,6    3,2    2,8    2,4    2,0    1,6    1,2 kg bei 50 m³ Wassermenge
4,8    4,3    3,9    3,4    2,9    2,4    1,9    1,4 kg bei 60 m³ Wassermenge
5,6    5,0    4,5    3,9    3,4    2,8    2,2    1,7 kg bei 70 m³ Wassermenge
6,4    6,8    5,1    4,5    3,9    3,2    2,6    1,9 kg bei 80 m³ Wassermenge
7,2    6,4    5,8    5,0    4,3    3,6    2,9    2,2 kg bei 90 m³ Wassermenge
8,0    7,2    6,4    5,6    4,8    4,0    3,2    2,4 kg bei 100 m³ Wassermenge

Das schnelllösliche Granulat wird dem Wasser direkt im Becken zugegeben und löst sich sofort auf. Um zu gewährleisten, dass sich der pH-Wert im Becken gleichmäßig anpasst, sollten Sie nach der Dosierung die Filterpumpe mindestens 4 Stunden in Betrieb nehmen. Danach ist der pH-Wert nochmals zu überprüfen und eventuell die Dosierung zu wiederholen. Dies gilt besonders nach der Neubefüllung des Beckens, da die im Füllwasser gelöste Kohlensäure entweicht und den pH-Wert ansteigen lässt.

Kontaktieren Sie uns
Schwimmbadbau24 Team
+49 (0) 7122 8296750
info@schwimmbadbau24.de
Kontaktformular Downloadbereich Ratgeber/ FAQ