Zur Navigation springen

OKU 32 Solarabsorber Set bis 32 m² Wasseroberfläche

2.530,00 €
inkl. 19% USt., zzgl. Versand
Jetzt Kaufen
Kategorie
Hersteller

Beschreibung

OKU-Absorber incl. Verbindungsschläuchen, Entlüftung mit T-Stück, Entleerung mit T-Stück, Kleber, Fallstrombremse, T-Stück zur Einbindung in den Filterkreislauf, Differenztemperaturregelung Solax und Dreiwegekugelhahn - nicht enthalten ist die Verrohrung und Dachbefestigung. Solaranlage für Schwimmbecken bis 32 m² Wasseroberfläche - beinhaltet 16 OKU-Absorberr

OKU-Absorber Set Lieferumfang: 

  • 8 Stück OKU-Absorber 1000, schwarz mit 2 Anschlußstutzen 25 mm und einseitig integriertem Sammelrohr 40 mm, Abmessung 1320 mm x 820 mm 
  • 8 OKU-Absorber 1001, schwarz mit 4 Anschlußstutzen 25 mm, Abmessung 1280 mm x 820 mm 
  • 8 Stück Verbindungsschläuche 2011, 38 x 5 x 62 mm mit 2 Edelstahlschlauchschellen 
  • 24 Stück Verbindungsschläuche 2012, 25 x 3 x 63 mm mit 2 Edelstahlschlauchschellen
  • 1 Stück Anschlußset 2031 für PVC-Verrohrung d50 bestehend aus 2 x Schlauchtülle, 2 x Muffe, 2 x kurze Reduktion
  • 1 Stück Entlüftungsset 2034-1 für PVC-Verrohrung d50 bestehend aus 1 x Reduktions-T-Stück, 1 x Reduktion 25 x 3/8“ und 1 x Entlüfter
  • 1 Stück Entleerungsset 2037 für PVC-Verrohrung d50 bestehend aus Reduktions-T-Stück, 1 x Reduktion 25 x ½“ und 1 x Entleerhahn
  • 1 Stück Reduzier-T-Stück 110296 mit dem Maß 50x25x50 mm 
  • 1 Stück Reduzierstück 25 mm x ½“IG
  • 1 Stück T-Stück 45° d50 mm 
  • 1 Stück Winkel 45° d50 mm
  • 1 Stück Kugelhahn d50 mm
  • 1 Stück PVC Kleber Dose 250 Gr.


Solax Differenztemperaturregler 700350 mit einstellbarer Differenztemperatur und Maximaltemperaturbegrenzung 20 – 40C°, komplett mit Fühlern

Dreiwegekugelhahn 3004 PVC 50 mm mit elektrischem Stellmotor 12 V – 230V

Geringer Druckverlust: ca. 0,003 bar bei 200l/h/m2
Durchflußmenge: 150 - 250 l m2/h
Gewicht: ca. 6 kg/m2 – Wasserinhalt 6 l/m2
Prüfdruck: 4.5 bar bei NT
Betriebsdruck: bis 1,2 bar bei 40°C
Wirkungsgrad: bis ca. 85% – Leistung bis 0.85 Kwh/m2
Ø Rechenwert: 0,5 – 0,6 Kwh/m2
Leerlauffest: temperaturbeständig von -50°C bis +115°C

In einem Stück gegossen und homogen schwarz eingefärbt. Betrieb oft mit der vorhandenen Filterpumpe möglich. Korrosionsfrei und schwimmbadwasserfest. Das Schwimmbadwasser wird direkt durch die Absorber gepumpt. Vollflächig durchströmt, frostsicher und begehbar.

OKU-Schwimmbad-Solarheizungen im direkten Kreislauf: wirtschaftlich, umweltfreundlich, schnell installiert.

Sie kennen das Problem.


Ein Freibad ohne zusätzliche Heizung ist nur 3 bis 4 Wochen im Hochsommer wirklich angenehm warm – ein sehr kurzer Zeitraum angesichts der hohen Investition und des Pflegeaufwandes, die ein Freibad mit sich bringt. Ein Hallenbad muß das ganze Jahr, selbst im Hochsommer beheizt werden. Doch die Beheizung eines Schwimmbades mittels konventioneller Energieträger bringt erhebliche Kosten und zudem eine zusätzliche Umweltbelastung mit sich. Das muß nicht sein!

Die Beheizung von Schwimmbädern ist ein geradezu idealer Anwendungsbereich für die Nutzung der kostenlosen und umweltfreundlichen Solarenergie. Da sie keine hohen Temperaturen benötigt, aber große Wassermengen erwärmt werden müssen, ist es sinnvoll, diese Anlagen mit großer Durchflußmenge auf relativ niedrigem Temperaturniveau zu betreiben. Dadurch erzielen Sie mit Ihrer OKU-Schwimmbad-Solarheizung einen optimalen Wirkungsgrad. Genießen auch Sie Ihr immer wohltemperiertes Schwimmbad mit einer OKU-Schwimmbad- Solarheizung. Ihre Investitionskosten sind gering und Sie nutzen mit der Sonnenenergie eine unerschöpfliche Energiequelle zum Nulltarif.

Eine fortschrittliche Technologie – Ihr Beitrag zum Umweltschutz!

Es gibt drei einfache Anschlußvarianten für OKU-Schwimmbad-Solarheizungen:

1. mit der Filterpumpe über Drei-Wege-Motorkugelhahn mit Differenztemperaturregelung Diese Anschlußvariante kann in der Regel gewählt werden, wenn die Absorber nicht höher als 6 m über der Wasserfläche montiert werden. In die Druckleitung der Filteranlage wird der Drei-Wege-Motorkugelhahn eingebaut. Durch die Differenztemperaturregelung wird der Kugelhahn umgeschaltet, wenn die Absorbertemperatur höher als die Schwimmbadwassertemperatur ist. Der Filterstrom wird dann durch die Absorber gepumpt. Das erwärmte Wasser fließt über ein T-Stück zurück in den Filterkreislauf.

2. mit eigener Pumpe und Differenztemperaturregelung in den Filterkreislauf integriert Manchmal ist die Installation einer separaten Pumpe für die Solarheizung sinnvoll oder notwendig. Etwa, wenn die Förderhöhe vom Wasserspiegel zum Absorberfeld über 6 m beträgt. Das Wasser wird über ein T-Stück vor der Filteranlage abgezweigt und durch die Zusatzpumpe durch die Absorber gepumpt. Sie wird durch die Differenztemperaturregelung geschaltet – das gewährleistet, daß diese Pumpe nur bei tatsächlichem Energiegewinn läuft. Filter- und Solarpumpe sind unabhängig voneinander geregelt. Der Einbau von Rückschlagventilen sowohl im Solar- als auch im Filterkreis ist meist zweckmäßig.

3. mit eigener Pumpe und Differenztemperaturregelung – Verrohrung unabhängig vom Filterkreislauf Diese Variante kommt zum Einsatz, wenn die Filterverrohrung schlecht zugänglich ist. Durch ein Tauchrohr wird das Wasser aus dem Schwimmbad gesaugt, durch die Absorber gepumpt und das erwärmte Wasser ins Schwimmbad zurückgeführt. Durch die Differenztemperaturregelung wird auch hier sichergestellt, daß die Pumpe nur bei Energiegewinn läuft. Bei Montage der Pumpe über dem Wasserspiegel und bei Förderhöhen über 5 m sollte ein Rückschlagventil eingebaut werden.

Die Komponenten
1 OKU-Absorber
2 Differenztemperaturregelgerät OE 1
3 Filteranlage
4 Vor- und Rücklauf Solarkreis
5 Drei-Wege-Motorkugelhahn
6 Temperaturfühler Absorber
7 Temperaturfühler Schwimmbad
8 Entlüfter
9 Kugelhahn (Fallstrombremse)
10 Entleerhahn
11 Pumpe für Solarkreis
12 Rückschlagventil

Das Schwimmbadwasser kann die OKU-Absorber in jeder Richtung durchströmen. Die Montage ist sowohl der Länge als auch der Breite nach möglich. Anschluß der einzelnen Absorberreihen nach Tichelmann (gleiche Leitungswege für jede Reihe). Wir empfehlen, nicht mehr als acht Absorber hintereinanderzuschalten.

Auslegung Empfohlene Absorberfläche in % der Beckenoberfläche bei Freibädern mit Abdeckung oder Hallenbädern (Anfang Mai bis Ende September). Temperaturerhöhung 4-7°C gegenüber ungeheizten Schwimmbecken.

Neigungswinkel           Neigungsrichtung
                                      O SO S SW W
90°                                90 80 70 75 85
60°                                80 65 55 60 70
45°                                70 60 50 55 65
30°                                60 55 45 50 55
15°                                55 50 50 50 55
0°                                  50 50 50 50 50
                                      Absorberfläche in % der Beckenoberfläche

 

Bei fehlender Abdeckung sollte die Absorberfläche um 50% größer gewählt werden. Die regional variierenden Sonnenscheinstunden können mit Zu- oder Abschlägen bis 20% der Absorberfläche berücksichtigt werden. Pumpenleistung

Pumpenleistung
Empfehlenswert ist eine Durchflußmenge von 150 bis 250 l/m2 Absorberfläche pro Stunde. Die erforderliche Pumpentype läßt sich leicht festlegen. Die Fördermenge errechnet sich aus Absorberfläche x 200 l. Die Förderhöhe ergibt sich aus der Höhendifferenz vom Wasserspiegel zum Absorberfeld plus ca. 5 m Zuschlag.

Bewertungen von Benutzern

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Produkt Tags

Tag hinzufügen

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.