Zur Navigation springen

MTH Schwimmbadfolie mit Keilbiese für Rechteckbecken Höhe 1,50m Folienstärke 0,8mm

ab 659,00 €
inkl. 19% USt., zzgl. Versand
Jetzt Kaufen
bitte wählen

Beschreibung

MTH Schwimmbecken-Innenhüllen werden seit über 50 Jahren aus hochwertigen PVC-Folien hergestellt. Die herausragenden Eigenschaften von MTH PVC Innenhüllen sind:

  • Hohe Dehnfähigkeit und Reisfestigkeit
  • Rückstellungsvermögen über einen sehr langen Zeitraum
  • Extra UV- und Frostbeständigkeit
  • Aller beste Resistenz gegenüber Schwimmbad- Chemikalien
  • Geeignet für Salzwasserschwimmbecken
  • Made in Germany
  • MTH Qualitatssiegel

Schwimmbad Innenhülle für Rechteckbecken Beckenhöhe 1,50 m; MTH Weich-PVC, 0,8 mm stark, Farbe blau, mit Keilbiese sehr stabil und langlebig
Passgenau für Beton- Styropor- und Stahlwandbecken Hochelastisch und beständig gegen Schwimmbadwasser und Reinigungschemikalien in üblicher Konzentration.

Extra UV- stabilisiert, kältebeständig und reißfest.

Die Folie sollte bei einer Temperatur über 20 Grad verlegt werden. Für die Auskleidung benötigen Sie zwingend ein Unterlegvlies mit dem Sie das gesamte Becken (Boden und Wände) auskleiden müssen! Für Sunstar Becken benötigen Sie das Unterlegvlies nur für den Beckenboden.

Das Unterlegvlies gibt es in Bahnen zu 18m², 25m² und 50m². Sie finden den Artikel unter Schwimmbadzubehör/Folienauskleidung/Zubehör Folienauskleidung. Alle Innenhüllen werden mit Minustoleranzen gefertigt: Foliendicke 0,6mm 1% Minustoleranz Foliendicke 0,8mm und 1,0mm 0,5% Minustoleranz.

Hinweis: hellblau ist bis 38 Grad hitzebeständig.

Vorbereitung zum Einhängen der Schwimmbadfolie (z.B. bei Römischer Treppe):

1. Bevor Sie die Folie einhängen, nehmen Sie eine Holzlatte, und verspreizen diese auf der Römischen Treppe. Schrauben Sie auf die Unterseite der Holzlatte ein langes Einhängeprofil.

2. Verlegen Sie jetzt die Folie im Becken, als ob keine Treppe vorhanden wäre (siehe Einhängen der Schwimmbadfolie). Nachdem die Folie ausgelegt ist und ca. 3 cm Wasser eingelassen wurden, schrauben Sie die Folie am Flansch fest.

3. Wenn die Folie an der Treppe verflanscht ist, nehmen Sie ein scharfes Messer und schneiden die überflüssige Folie innerhalb der Treppe aus und entfernen die Holzlatte. Befestigung der Sonderprofile Vor dem Einhängen der Folieninnenhülle wird das Einhängeprofil auf dem oberen U-Profil befestigt. Mittels der selbstschneidenden Schrauben werden die Profilstäbe und die vier Viertelkreise montiert (Schrauben ca. 30 cm Abstand).
4. Einhängen der Schwimmbadfolie
Äußerst wichtig ist eine sorgfältige Säuberung des Beckenbodens, am besten mit einem Staubsauger. Zum Schutz der Folie muss der Beckenboden mit Vlies ausgelegt werden. Die Wände des Beckens können auch mit Vlies verkleidet werden, damit die Verbundstellen der einzelnen Segmente nicht erkennbar sind (ein weiterer Vorteil: die Wände sind weich und angenehm).

5. Das Vlies wird auf die Wände nur punktuell aufgetragen. Eine weitere und günstigere Möglichkeit, die Verbundstellen zu bedecken ist, den Segmenten-Stoß mit Spezialklebeband abzukleben.

6. Die Schwimmbadinnenhülle sollte bei einer Außentemperatur von min. 12°C und max. 25°C und nicht bei starker Sonneneinstrahlung eingehängt werden. OWichtig: Für die vier Ecken des Beckens sind entsprechende Viertelkreise zu verwenden (im Lieferumfang). Bei niedrigen Temperaturen wird die Folie steif und läßt sich nur schwer verlegen, bei zu großer Wärme verzieht sie sich. Am besten warten Sie die Nachmittagsstunden ab. Das Folienpaket wird auf dem Beckenboden ausgelegt. Die 4 Ecken sind dazu am oberen Folienrand mit Pfeilen gekennzeichnet. Achten Sie darauf, dass die Schweißnähte immer parallel zur Boden-Wandecke verlaufen und an allen 4 Beckenseiten den gleichen Abstand zur Boden- Wandecke haben. Entsprechend der Abbildung wird die Biese in das Einhängeprofil geschoben.

Die Beckenfolie sollte überall gut aufliegen und keine Falten aufweisen. Hartnäckige Falten können noch barfuß im Becken entzerrt werden, nachdem ca. 2 cm hoch Wasser eingelassen wurde. Vor dem Einfüllen von Wasser empfiehlt es sich, die Folie mit Agicid einzusprühen. Das beugt der Algenbildung wirkungsvoll vor.

7. Nach dem genauen Ausrichten und Glätten der Folie wird der Bodenablauf eingeflanscht. Kleine Wellenbildungen in der Schwimmbadhülle sind nicht auszuschließen, beeinträchtigen aber nicht die Dichte und Haltbarkeit.

8. Anschließend werden die Einbauteile eingeflanscht und verrohrt. Bei den Skimmern, den Scheinwerfern und den Gegenstromanlagen müssen unbedingt die beiliegenden Dichtungen verwendet werden (Korrosionsschutz an den Schnittflächen).

 

Bewertungen von Benutzern

(es liegen keine Artikelbewertungen vor)

Teilen Sie anderen Kunden Ihre Erfahrungen mit

Produkt Tags

Tag hinzufügen

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.